Meine Vorsätze 2016

Hallo ihr Lieben!

Lange habe ich überlegt, ob ich diesen Beitrag verfasse, das das mit den Vorsätzen nun mal leider ein leidiges Thema ist und man sie meistens nach kürzester Zeit auch wieder aus den Gedanken verbannt hat….Nicht so dieses Jahr (hoffe ich)! 2016 soll für mich das Jahr der erfüllten beziehungsweise eingehaltenen Vorsätze sein und ich muss auch sagen, dass ich dieses Jahr so zielstrebig wie nie bin und daher meinem Vorhaben sehr optimistisch gegenüber stehe 🙂 Aber genug der einleitenden Worte, das sind meine Vorsätze 2016:

Vorsätze 2016 1

1.Mehr aufbrauchen, weniger kaufen!

Wer kennt das nicht…man kauft und kauft und kauft immer wieder neue Sachen, obwohl man gefühlt noch etwa zehn fast identische Dinge zuhause hat. Das soll sich für mich dieses Jahr ändern; ich möchte sehr viel mehr aufbrauchen und neue Sachen bewusst kaufen mit der Überlegung, ob ich nicht bereits etwas Ähnliches in meiner Sammlung habe.

2. Sonnenschutz!

Ja ich weiß, das ist nicht wirklich ein spektakulärer Vorsatz, aber man kann ja auch mal klein anfangen 🙂 Ich habe bisher immer, auch im Sommer, permanent meinen Sonnenschutz vergessen, deshalb möchte ich ab 2016 diesen kleinen Schritt einfach in meine Morgenroutine einbauen und ich bin mir sicher, dass meine Haut es mir auf jeden Fall langfristig danken wird.

3. Sport!

Wer hätte das gedacht, aber auch ich gehöre zu den Opfern des inneren Schweinehundes und kann mich wirklich nur höchst selten zu irgendeiner Art von Workout überreden. Auch das soll sich dieses Jahr ändern! Ich möchte erstmal etwas niedrig stapeln und wenigstens einmal die Woche fest ein Workout einplanen und das dann mit der Zeit vielleicht auf zwei oder drei steigern, aber mein primäres Ziel ist ein Workout pro Woche.

4. Sich Trennen!

Ich muss 2016 regelmäßig ausmisten und alten Ballast los werden. Ganz egal, ob sich das jetzt auf materielle Dinge bezieht, die ich einfach nicht benutze, oder auch auf Menschen in meiner Umgebung, die mir einfach nicht wirklich gut tun. Die materiellen Dinge kann man entweder verschenken, oder etwas Geld daraus machen und bei den Menschen sollte man natürlich nicht mit dem Vorschlaghammer ans Werk gehen, aber ich persönlich möchte mich einfach mehr mit positiven Menschen, die mir gut tun umgeben und Menschen von denen ich das nicht unbedingt behaupten kann eher auf Distanz halten.

5. Vorbereitung statt „Nacharbeiten“

Ein weiterer meiner Vorsätze ist, dieses Jahr vor allem natürlich in Bezug auf die Uni konsequent ab Anfang des Semesters mitzuarbeiten und nicht dann, kurz vor den Prüfungen, alles auf einmal lernen zu müssen. Ich vermute dies wird wahrscheinlich der schwierigste Vorsatz für mich sein, aber ich bin optimistisch und werde natürlich mein Bestes geben 🙂

6. Neues probieren

Ich bin ein absoluter Routinemensch und liebe Gewohnheiten. Auch dieses Muster möchte ich 2016 durchbrechen! Neues probieren, über sich hinauswachsen, vielleicht auch Ängste überwinden-das möchte auch ich 2016 erreichen. Ganz egal, ob sich das jetzt auf neue Arten von Posts hier auf dem Blog bezieht, oder auf mein Privatleben, her mit den aufregenden Abenteuern! 🙂

Das waren im Großen und Ganzen meine Hauptvorsätze, natürlich wird im Laufe der nächsten Woche noch der ein oder andere kleine Vorsatz dazu kommen, aber auf diese sechs möchte ich mich voll und ganz konzentrieren. Was sind Eure Vorsätze für das neue Jahr? 🙂

Teeez Cosmetics – Oasis Gem Lippenstift

goFemining – Blogger Club

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.