Olaz Regenerist Luminous

Hallo meine Lieben!

Seit die Olaz Regenerist Luminous Creme in meiner Schön für mich Box im August war, teste ich sie ausgiebig und möchte euch daher heute gerne meine bisherige Meinung zu dem Produkt mitteilen 🙂 Die Creme ist für knapp 10€ in der Drogerie erhältlich.
Das einzige Versprechen, das diese Creme macht, ist den Hautton zu perfektionieren. Und da sie ein Moisturizer ist, sollte sie natürlich auch Feuchtigkeit spenden.
Anfangs war ich etwas skeptisch, wie sich die Creme auf der Haut macht, da sie einen starken Orange-Stich hat und meine Tagescremes bisher eigentlich immer weiß waren, Aber aufgetragen, sieht man von dem Orange absolut nichts mehr. Das Ergebnis sieht genauso aus, wie bei jeder anderen, farblosen Tagescreme auch.
Aber zunächst einmal zu einem absoluten Pluspunkt für mich, als Duftmensch: der Geruch! Wenn man den Tiegel aufschraubt, kommt einem schon eine leichte Parfümwolke entgegen. Der Geruch ist schwer zu beschrieben, da er sehr fruchtig riecht einerseits, aber andererseits erinnert mich der Duft auch sehr stark an eine Blumenwiese, aber gleichzeitig ist er wirklich sehr frisch und auch überhaupt nicht aufdringlich.
Die Pflegewirkung aber, die ja das eigentlich wirklich wichtige ist, lässt für mich leider etwas zu wünschen übrig. Aber ich habe auch nichts anderes erwartet, da die Creme ja nicht extra für trockene Haut gedacht ist. Nach dem Auftragen direkt wird zwar sehr gut Feuchtigkeit gespendet, aber wenn die Creme eine halbe Minute später eingezogen ist, bleibt für mich von der Wirkung absolut nichts mehr übrig und meine Haut fängt nur kurze Zeit später an leicht zu spannen. Für mich also leider überhaupt nicht reichhaltig genug. Wenn dann sowieso nur in der Sommerzeit, wenn meine Haut nicht gar so trocken ist. Jetzt im Herbst und dann natürlich auch im Winter werde ich die Creme leider nicht wirklich nutzen können.
Aber nun zu dem Versprechen, den Hautton zu perfektionieren und damit natürlich dann auch ein ebeneres Hautbild zu schaffen: Zu Pigmentstörungen oder dunkleren Stellen auf der Haut kann ich persönlich nichts sagen, da ich davon nicht betroffen bin. Bei Rötungen, vor allem um die Nase herum oder an den Backen aber kann ich sagen, dass mich Olaz vollkommen überzeugt hat! Ich weiß nicht genau wie die Creme das macht, aber kurz nach dem Auftragen sind alle Rötungen so gut wie komplett kaschiert. Natürlich verschwinden sie nicht und am Abend nach der Gesichtsreinigung sind sie auch wieder da, aber tagsüber werden sie von der Creme nahezu perfekt abgedeckt.
Mein Fazit:
 
Die Creme konnte mich leider nur in einem großen Bereich überzeugen, nämlich beim Perfektionieren des Hauttons. Bei der Pflegewirkung hat sie mich leider eher enttäuscht und, da ich 10€ für eine Creme aus der Drogerie nicht gerade ein Schnäppchen nennen würde, investiere ich dieses Geld in Zukunft eher in Cremes, deren Pflegewirkung mich überzeugen kann, da man Rötungen oder auch leichte Pigmentstörung sehr leicht unter einer BB-Cream oder einfach einem Concealer verstecken kann.

p2 Nail Foundation

Manhattan Blogger´s Choice

3 thoughts on “Olaz Regenerist Luminous

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.