Zu Hause effektiv lernen?

Hallo ihr Lieben!

Diejenigen unter euch, die vielleicht auch noch studieren, kennen das Problem sicherlich: oft hat man das Gefühl, dass man statt manche Vorlesungen zu besuchen, zu Hause den Stoff für sich alleine deutlich schneller und vielleicht auch effektiver selbst lernen könnte, wenn da nur nicht all diese potenziellen Ablenkungen wären.

Perfekte To Do Liste

Auf mich trifft das auf jeden Fall voll zu. Ich finde, dass es mir manchmal tatsächlich viel mehr bringt, alleine zu Hause mit meinen Lehrbüchern zu lernen, da ich dann zum einen nach meinem individuellen Lerntempo arbeiten kann und zudem auch sofort Dinge, die mir unklar sind recherchieren kann. Andererseits besteht zu Hause auch eindeutig die Gefahr überhaupt gar nicht erst anzufangen, weil man ja vielleicht noch etwas im Haushalt machen muss oder etwas besorgen muss, etc.

Um also auch zu Hause effizient arbeiten zu können, habe ich quasi ein kleines Ritual für mich entwickelt, um einfach eine gute Lernatmosphäre zu schaffen und überhaupt gar nicht erst mit all den anderen Dingen, die noch zu tun sind anzufangen.

Mir hilft es auf jeden Fall schon mal, wenn ich mir etwas anderes, als meinen Schlafanzug anziehe! Das klingt völlig banal, aber er wirkt für mich immer, sobald ich mir nämlich etwas anderes anziehe, merkt auch mein Hirn, dass der Tag jetzt los geht und Schluss mit der Faulenzerei ist.

Zudem mache ich mir immer einen Lernplan für den Tag, um einfach ein bestimmtes Pensum festzulegen. Für mich ist das deutlich motivierender, als einfach drauf los zu lernen und überhaupt kein festes Ende in Sicht zu haben. So habe ich auf meinem Lernplan das Kapitel oder das Themengebiet in kleinere Portionen unterteilt, die ich dann der Reihe nach abarbeiten kann. Außerdem sieht man so meiner Meinung nach auch seinen Fortschritt besser bzw. was man schon alles geschafft hat.

Der einzige Part, der wirklich mit Selbstdisziplin zusammenhängt, ist natürlich, dass man sich nicht von Netflix&Co. ablenken lässt. Dagegen kann man leider nichts machen, da man ja nun mal zuhause lernt, aber man kann ja hier und da ein kleines Päuschen einlegen und das dann dafür nutzen.

Zu guter Letzt versuche ich immer einen ordentlichen Arbeitsplatz zu haben. Ich kann mich überhaupt nicht konzentrieren, wenn überall Zeug herum liegt und mir im Weg ist, wenn ich versuche am Schreibtisch zu arbeiten. Deshalb habe ich immer nur meine Lernunterlagen, meinen Laptop, Schreibutensilien und etwas zu Trinken auf dem Schreibtisch und sonst bestenfalls nichts.

Falls ich an solchen „Zu Hause Lerntagen“ aber dann doch merke, dass die Couch und meine Lieblingsserien eine größere Anziehungskraft auf mich haben, als meine Lernsachen und ich auch nicht wirklich dagegen ankämpfen kann, dann packe ich mir meine Sachen und setze mich für ein paar Stunden in die Bibliothek, denn nirgends sonst herrscht so eine konzentrierte Lernatmosphäre wie dort.

Shape Me!

Maybelline – Rock it out Box

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.